Verein

Warum Elternini …

… weil es uns sonst nicht gäbe.

 

Die Rappelkiste wurde von Eltern gegründet. Zum einen fehlte es damals an Ganztagsplätzen für Kinder. Doch vor allem wollten unsere Gründungseltern Einfluss nehmen auf die Gestaltung des 2. Zuhauses ihrer Kinder. Und das ist bis heute so geblieben!

 

Die Rappelkiste ist ein Ort für Kinder, Erzieher und Eltern. Sie ist selbstbestimmt, die Entscheidungswege sind kurz und nachvollziehbar.

 

Eltern sind in der Verantwortung, ihre Kita mit zu gestalten und wollen dies auch. Sie übernehmen mit ihrer Mitgliedschaft im Trägerverein die Verpflichtung, sich solidarisch mit den anderen Familien zu erklären und ehrenamtlich tätig zu werden.

 

Unsere Eltern haben einen kontinuierlichen Einblick in die pädagogische Arbeit und die individuellen Entwicklungen ihrer Kinder.

 

Für unsere Kinder bedeutet die eng verzahnte und sehr vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erziehern eine Begleitung Hand in Hand. Die gemeinsame Verantwortung für das Wohl unserer Kinder ist Mittelpunkt allen Handelns.

 

Und die ErzieherInnen erfahren eine große Wertschätzung ihrer Arbeit und werden in ihrer Fachlichkeit und Weiterentwicklung stets gefordert und gefördert.

Betätigungsfelder gibt es genügend. Durch die Vielfalt der Familien kommen immer genügend unterschiedliche Fähigkeiten zusammen, die für die Gestaltung und Weiterentwicklung der Rappelkiste genutzt werden können.

Leitung des Vereins ...

... ist der Vorstand, der von der Mitgliederversammlung für ein Jahr gewählt wird. Er setzt sich zusammen aus dem Geschäftsführer und den 1. und 2. Vorsitzenden. Die Aufgabenverteilung bestimmt der Vorstand selbst.

Zu den wichtigsten Aufgaben des Vorstandes gehören u.a.:

Organisation, Führung und Verwaltung des Vereins, alle Aufgaben ‚rund ums Geld, Wahrung aller unternehmerischen Pflichten, Delegierung von Aufgaben, Zusammenarbeit mit der Leitung, Verantwortung für das Personal, Zusammenarbeit mit Behörden etc. etc.


Die Satzung ...

... ist das zentrale Regelwerk der Rappelkiste. Sie wird durch den Kitaleitfaden erläutert und ergänzt. Die Umsetzung erfolgt Tag für Tag. Durch unseren Status als anerkannte Kindertagesstätte in privater Trägerschaft bekommen wir umfangreiche finanzielle Unterstützung durch die Stadt Münster und das Land NRW.

Beitrag ...

Für die Mitglieder der Rappelkiste bleiben monatlich etwa 120 Euro pro Kind für Vereins- und Trägerkosten und das Essensgeld. Der genaue Beitrag wird von der Mitgliederversammlung jährlich festgelegt.

Die Kosten, die das Jugendamt der Stadt Münster von den Eltern fordert, sind einkommensabhängig und werden direkt von der Stadt berechnet und eingezogen. Eltern mit geringem Einkommen können besondere Unterstützung beantragen.

 

Datenschutzeinwilligung

Rappelkiste e.V.

3 Wochen Sommerferien
2 Wochen Winterferien

betruungszeiten

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

7.30 - 17.00 Uhr

7.30 - 16.30 Uhr

7.30 - 16.30 Uhr

7.30 - 17.00 Uhr

7.30 - 15.30 Uhr

Hafenstraße 3-5

48153 Münster

info@rappelkiste.org

Tel: 0251. 664929

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now